Hamburg:
Liegenschaftserschließung Jenfelder Au, Äußere Erschließung Block 2

Disziplinen

  • Hochbau & Architektur
  • Stadtentwicklung
  • Roads
  • Transportation

Gesellschaften

München (Hauptsitz/Headquarters)

Bausumme

ca. 1,55 Mio. €

Auftraggeber

Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Wandsbek

Dauer

Von 2014 bis 2015

Projektleistungen

  • Objektplanung Verkehrsanlagen, Lph. 2 (teilw.) sowie 3 bis 6
    • Variantenuntersuchung
    • 2. Verschickung und Schlussverschickung, Erstellung der AU-Bau §54 LHO
    • Erstellung der Grunderwerbspläne
    • Ausführungsplanung
    • Vorbereitung der Vergabe
  • Vermessungsplanung/ Absteckunterlagen
  • Leitungstrassenplanung
  • Besondere Leistungen
    • Erstellung verkehrstechnische Unterlagen
    • Erstellung Verkehrsführungspläne innerhalb des Baufeldes und der übergeordneten Verkehrsführung, Umleitungsbeschilderung/ Hinweistafeln
    • Erstellung eines verpreisten Leistungsverzeichnisses
    • Teilnahme an zusätzlichen Koordinierungs-runden/ Besprechungen

Kontakt

Dorsch International Consultants GmbH

München (Hauptsitz/Headquarters)
Landsberger Str. 368
80687 München
Germany

Tel.: +49 89 5797-0
Fax: +49 89 5797-800
E-Mail: info@dorsch.de

Karte

Beschreibung

Das Gelände der ehemaligen Lettow-Vorbeck-Kaserne in Hamburg soll im Rahmen der Liegenschaftserschließung Jenfelder Au (B-Plan Jenfeld 23) einer neuen Nutzung zugeführt und erschlossen werden.

Das Plan-Gebiet umfasst im Wesentlichen die Flächen südlich der Kuehnstraße und nördlich der Kreuzberger Straße sowie zwischen der
Jenfelder Allee und der Charlottenburger Straße.

Vorgesehen sind ca. 770 zum großen Teil familiengerechte Wohneinheiten. Im Nordosten des Plan-Gebiets ist angrenzend an die bestehenden gewerblichen Nutzflächen ein kleines Gewerbegebiet geplant.

Die Planung beinhaltet:

  • den Knotenpunkt Kuehnstraße / Schöneberger Straße / Wilsonstraße
  • den Knotenpunkt Charlottenburger Straße / Kreuzburger Straße / Schweidnitzer Straße
  • den Parkplatz Kuehnstraße
  • 6 Bushaltestellen