Rehden, Niedersachsen:
STEGAL-MIDAL Erdgas-Speicher und Verdichterstation

Disziplinen

  • Hochbau & Architektur
  • Anlagenbau
  • Öl & Gas

Gesellschaften

München (Hauptsitz/Headquarters)

Bausumme

51 Mio. €

Auftraggeber

Wintershall AG, Kassel

Dauer

Von 1991 bis 1993

Projektleistungen

  • Hochbau: alle Planungsphasen im Hochbau
  • Technische Ausrüstung: Heizung/Lüftung, Sanitär, Elektro, EX-Schutz
  • Außenanlagen: Ingenieurbauwerke, Straßen und Wege, Grünflächen
  • Bauüberwachung:

Kontakt

Dorsch International Consultants GmbH

München (Hauptsitz/Headquarters)
Landsberger Str. 368
80687 München
Germany

Tel.: +49 89 5797-0
Fax: +49 89 5797-800
E-Mail: info@dorsch.de

Karte

Beschreibung

Im Auftrag der Wintershall AG plante DORSCH CONSULT den Erdgasspeicher Rehden mit einer Verdichterstation. Im Erdgasfeld Rehden in Niedersachsen wurde der ausgeförderte Porenspeicher erweitert und an das Erdgas-Fernleitungssystem MIDAL/STEGAL angeschlossen.

Der Speicher Rehden gehört zu den größten Erdgasspeichern Deutschlands. Für die Ein- und Auslagerung des Gases wird eine Verdichterstation benötigt.

Speicherlagerung:

  • 1. Ausbaustufe 1,0 Mrd. m3
  • 2. Ausbaustufe 1,5 Mrd. m3

Auslagerungsrate:

  • 1. Ausbaustufe 420 000 m3/h
  • 2. Ausbaustufe  700.000 m3/h

Verdichterleistung:

  • 1. Ausbaustufe 6.100 KW,
  • 2. Ausbaustufe 10.100 KW mit zwei Radial Turboverdichtern

Die Verdichterstation umfasst im Wesentlichen:

  • Verdichterhalle
  • Gasmengenmessstation
  • EMR-Gebäude
  • Gastrocknung
  • Gasreinigung
  • Gaskühlung
  • Rohrtrassen
  • Tanklager (Lagerstättenabwasser)
  • Die Anlage wurde nach BImSchG geplant und genehmigt