Zwickau: Zentralkläranlage Zwickau - 3. Nachklärbecken

Das Projekt beinhaltet den Bau eines 3. Nachklärbeckens (Duchmesser ca. 44 m, Volumen ca. 6.600 m³) einschließlich zugehöriger Rohrleitungen, Schächte, Messeinrichtungen, Erweiterung von Pumpstationen sowie die Einbindung in die vorhandene Leit- und Fernwirktechnik der Kläranlage. Das 3. Becken sichert die für den Endausbauzustand der ZKA Zwickau vorgesehene zu verarbeitende Mischwassermenge ab.

Leistungen

Wasser und Umwelt

Gesellschaften

Dorsch International Consultants

Auftraggeber

Wasserwerke Zwickau GmbH

Projektleistungen

  • Ausführungsplanung
  • Ausschreibung
  • SiGe-Koordination Planungsphase

Dauer

Von 2006 bis 2008