Ramstein: Renovierung der Hotelgebäude mit Neubau einer Rezeption

Die zwei vorhandenen Gebäude sind in Kubatur und Optik nahezu identisch.Beide Baukörper werden komplett saniert. Grund für die Sanierung sind allgemeine Mangelerscheinungen an der Bausubstanz, z.B. abgeplatzte Putzflächen an Decken u. Wänden, defekte Fussbodenaufbauten, Gefahrstoffsanierung im Dachgeschoss, Erneuerungsbedürftige Dacheindeckung etc. Des Weiteren sind Anpassungen an die Bedürfnisse des Nutzers vorzunehmen, z.B. Erneuerung von Fenstern gem. den Erfordernissen des BKA, Einbau eines Lastenaufzuges, Einbau eines Behinderten-WC’s, Ausbau des Dachgeschosses. Im Zuge der Sanierung wird ein neues Raumprogramm verwirklicht um die Gebäude optimal an die Bedürfnisse des Nutzers anzupassen.

Leistungen

Architektur und Städteplanung

Gesellschaften

Dorsch International Consultants

Bausumme

5,1 Mio Euro

Auftraggeber

Staatsbauamt Kaiserslautern

Projektleistungen

  • Entwurfsplanung
  • Genehmigungsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Vorbereitung der Vergabe
  • Mitwirkung bei der Vergabe
  • Objektüberwachung
  • Objektbetreuung und Dokumentation

Dauer

Von 2002 bis 2003