Köln: Flughafen Köln/Bonn „Konrad Adenauer“ (CGN): Zentrales Abschrankungssystem Terminalvorfahrten

Der Flughafen Köln Bonn beabsichtigt die Erricht-ung eines zentralen Abschrankungssystems an den Terminalvorfahrten. Dabei sollen alle Nutzergruppen ihre Zielpunkte erreichen können. Die vorhandenen Erschließungsschleifen werden z.T. umgebaut und Verkehrsführung angepasst. Die hierfür erforderlichen Verkehrsanlagen, Ingenieur-bauwerke und technische Ausrüstung sollen geplant und baulich umgesetzt werden, u.a.:

  • Bau einer gemeinsamen Zufahrt E1 und E5
  • Anpassung Erschließung des Fernbusbahnhofs
  • Neue Direktzufahrt zum Parkhaus P2
  • Abschrankung der Ausfahrten E1 und E5
  • Änderung von Kurz- und Langzeitparkplätzen
  • Anpassung der Zufahrt zur Taxi-Nachrückefläche
  • Anpassung der Nebenzufahrt

Leistungen

Flughäfen

Gesellschaften

Dorsch International Consultants

Auftraggeber

Flughafen Köln/Bonn GmbH

Projektleistungen

Grundleistungen für Objektplanung Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerke sowie Fachplanung Technische Ausrüstung (Agr. 4 und 5) in den Leistungsphasen 1 bis 8 nach HOAI:

  • Grundlagenermittlung
  • Vor-, Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung
  • Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe
  • Bauoberleitung
  • Objektbetreuung und Dokumentation

Sowie Besondere Leistungen für:

  • Örtliche Bauüberwachung
  • Nachtragsmanagement

Fachgebiete:

  • Straßen
  • Schrankenanlagen

Dauer

Von 2017 bis 2018

Kontakt