Hamburg: Flughafen Hamburg „Fuhlsbüttel“ (HAM) - Provisorium Rollweg INDIA


Als Vorbereitung für die Erneuerung des Vorfeldes 1 ist eine provisorische Rollbahn in Asphaltbauweise (ca. 11.000 m²) zwischen den Vorfeldern 1 und 2 vorgesehen.

Die voraussichtliche Nutzungsdauer der Rollbahn liegt unter 5 Jahren. Es ist ein Betrieb mit Luftfahrzeugen bis Code Letter E vorgesehen.  

Zur Umsetzung der Baumaßnahme innerhalb der vorgegebenen Bauzeit von 2 Wochen wird ein durchgängiger Baubetrieb angesetzt (24 - Stunden an 7 Tagen pro Woche).

Leistungen

Flughäfen

Gesellschaften

Dorsch International Consultants

Bausumme

ca. 1,4 Mio. €

Auftraggeber

Flughafen Hamburg GmbH

Projektleistungen

Ingenieurleistungen für die Objektplanung Verkehrsanlagen der Leistungsphasen:

  • Grundlagenermittlung
  • Vorplanung
  • Entwurfsplanung
  • Genehmigungsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Vorbereitung der Vergabe
  • Mitwirken bei der Vergabe
  • Bauoberleitung
  • Objektbetreuung

sowie

  • Örtliche Bauüberwachung

Fachgebiete

  • Flugbetriebsflächen (TWY)

Dauer

Von 2015 bis 2020

Kontakt