Frankfurt: Flughafen Frankfurt „Rhein-Main“ (FRA) Sanierung TWY N3

Die Rollbahn N3 (ca. 22.500 m²) soll saniert werden. Sie ist die Hauptzurollung in den Terminalinnenhof B/C am Flughafen Frankfurt. Über die Rollbahn werden sowohl die Gebäudepositionen am Flugsteig B und C angedient als auch die Verteilung der Verkehre von und zu den Terminals 1 und 2. Der angrenzende TWY L zwischen N3 und N4 (ca. 19.000 m²) ist ebenfalls bei dem Rück-/Neubau zu berücksichtigen. Ziel der Maßnahme ist einen EASA- und ICAO-konformen Zustand zu erreichen. Somit ergibt sich eine zu sanierende Fläche von ca. 41.500 m² aus Beton und Asphalt. Bestandteile der Maßnahmen sind auch Befeuerungsanlagen (LED-Technik), Kabelleerrohrtrassen, Schachtbau-werke, Rollverkehrszeichen, Ver- u. Entsorgungs-leitungen, Markierung, sowie Baustrom- und Bauwasseranschlüsse.

Leistungen

Flughäfen

Gesellschaften

Dorsch International Consultants

Auftraggeber

Fraport AG

Projektleistungen

Grundleistungen für Objektplanung Verkehrs-anlagen und Ingenieurbauwerke sowie Fachplanung Technische Ausrüstung (AGr. 4 und 5) für Lph. 1-8 nach HOAI

  • Grundlagenermittlung
  • Vorplanung
  • Entwurfsplanung
  • Genehmigungsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Vorbereiten der Vergabe
  • Mitwirken bei der Vergabe
  • Bauoberleitung

sowie folgende Besonderen Leistungen:

  • Bestandsaufnahme
  • Bestandsüberprüfung
  • Überwachung Rollbahnabsperrung
  • Überprüfung der Bestandsdokumentation
  • Erstellung Bestandspläne
  • Örtliche Bauüberwachung

Dauer

Von 2017 bis 2019

Kontakt