Hahn: Flughafen Frankfurt-Hahn (HHN) - Unterstützung bei der EASA-Zertifizierung


Die Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH muss einen Antrag auf Erteilung eines Flugplatz-/betreiber-Zeugnisses gemäß Artikel 8a Abs. 2 der Verordnung (EG) Nr. 216/2008 beim Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Fachgruppe Luftverkehr einreichen. Hierbei wird von Dorsch Unterstützung geboten.

Leistungen

Flughäfen

Gesellschaften

Dorsch International Consultants

Auftraggeber

Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH

Projektleistungen

  • Auflisten anwendbarer Zulassungsspezifikationen
    Die technischen Standards für die Auslegung und die Betriebsart des Flugplatzes sind auf der Grundlage der für Flugplätze im Anwendungs-bereich der VO (EG) Nr. 216/2008 geltenden Zulassungsspezifikationen (CS) zu ermitteln und aufzulisten. In der Auflistung ist für jede Anforderung zu vermerken, in welcher Art und Weise der Nachweis ihrer Einhaltung erbracht werden soll.
  • Ermittlung von Abweichungen zu den anwendbaren Zulassungsspezifikationen
    Abweichungen von den anwendbaren Zulassungsspezifikationen sind zu ermitteln und aufzulisten. In der Auflistung ist für jede Abweichung zu vermerken, wie der Nachweis zur Anerkennung eines vergleichbaren Sicherheitsniveaus (ELOS) erbracht werden soll oder welche besonderen technischen Einzelspezifikationen und Auflagen (SC) die Erfüllung der grundlegenden Anforderungen des Anhangs VO der VO (EG) Nr. 216/2008 gewährleisten sollen.
  • Vorbereitung eines Antrages auf Genehmigungs- und Maßnahmendokument für Abweichungen
    (DAAD) gem. Artikel 7 der VO (EU) Nr. 139/2014

Fachgebiete

  • Flugbetriebsflächen (Vorfeld, RWY, TWYs)

Dauer

Von 2016 bis 2017

Kontakt