Calau: Bahnhof Calau (Niederlausitz)

Die zu erneuernde Verkehrsstation Calau (Niederlausitz) befindet sich im Zuständigkeitsbereich des Regionalbereiches Ost und erstreckt sich gleisseitig von km 149,4+42 bis km 150,8+77 der Strecke 6345.

Die Bahnsteige an dem vorhandenen Durchgangsbahnhof wurden ursprünglich 1890 errichtet. Gemäß Stationsliste besitzt der Bahnhof die Bahnhofsnummer 1019 und wird der Kategorie 5 zugewiesen. Am Bahnhof verlaufen vier Bahnsteiggleise. Es gibt einen Hausbahnsteig, einen Mittelbahnsteig und einen Zwischenbahnsteig.

Seitens DB Station&Service AG ist eine gesamthafte Erneuerung der vorhandenen Verkehrsstation vorgesehen. Ziel dieser Maßnahme ist die Schaffung von modernen, barrierefreien und kundenfreundlichen Personenbahnhöfen zur Steigerung von Akzeptanz und Nutzung im SPNV.

Die bestehende Personenunterführung wird zurückgebaut und durch einen Neubau einschließlich der Treppenzu-gänge zu den neuen Bahnsteigen ersetzt. Zur Realisierung der Barrierefreiheit wird je Bahnsteig ein Aufzug nachgerüstet.

Die Planung der Verkehrsstation erfolgt mittels BIM Methodik. Hierzu sind ein Bestands- und drei Planungsmodelle (Variantenuntersuchung) für die Wahl der Vorzugslösung zu erstellen.

Technische Parameter

  • Bahnsteiglänge: 145 m – 175 m
  • Bahnsteigbreite: ≥ 2,50 m (5,15…6,43 m)
  • Bahnsteighöhe: 0,55 m über SO (mit Option auf 0,76 m)
  • Zugang: über Rampe und eine PUF mit Treppen und Aufzügen
  • Wetterschutzhäuser gemäß Ausstattungskatalog für Bahnhofskategorie 5 (Typ A 02.05)

Leistungen

Verkehr und Infrastruktur

Schiene

Gesellschaften

GRE German Rail Engineering GmbH

Auftraggeber

DB Station&Service AG

Projektleistungen

  • Objektplanung Verkehrsanlagen Lph 1-2
  • Objektplanung Verkehrsanlagen Lph 3-4 optional
  • Objektplanung Ingenieurbauwerke Lph 1-2
  • Objektplanung Ingenieurbauwerke Lph 3-4 optional
  • Objektplanung Technische Ausrüstung (EEA, FIA) Lph 1-2
  • Objektplanung Technische Ausrüstung (EEA, FIA) Lph 3-4 optional

Dauer

Von 2017 bis 2018