Meilenstein erreicht – Erfolgreicher Abschluss der ersten Bauphasen auf der Bahnstrecke Treben-Lehma – Altenburg mit der GRE

23.08.2021

„Der Reisende“ (Bildhauer: Johannes Dietze), Bahnhof Altenburg

Seit 160 Jahren besteht die Sachsen-Franken-Magistrale, die von Hof nach Leipzig und Dresden über die Gabelung in Werdau führt. Mit der Elektrifizierung und der Anpassung an neue technische Standards sollen die Bahnverbindungen verbessert, die Kapazitäten des Personen- und Güterverkehrs erweitert und die Zuggeschwindigkeiten erhöht werden. Davon profitieren die in der Region lebenden Menschen als auch Fernreisende. 

Das Bauvorhaben „ESTW Altenburg“ liegt im Streckenabschnitt Treben-Lehma und Altenburg und gehört zur Gesamtmaßnahme ABS Karlsruhe –  Leipzig; Teilprojekt 2 Leipzig – Hof. Die GRE ist beauftragt mit der Planung der Leistungsphase 5 (Ausführungsplanung) und 9 (Erstellung Bestandsunterlagen) in den Gewerken Elektrotechnik und Telekommunikation:

  • Elektrotechnik: u.a. Gesamterdungskonzept, Blitzschutz, Baufeldfreimachung, elektrische Weichenheizung, Versorgungsnetz, Gleisfeldbeleuchtung, Bahnsteigbeleuchtung und -ausrüstung,
  • Telekommunikation: u.a. Neubau/Rückbau Streckenkabel, Fahrgastinformation, Beschallung, Zeitdienstanlagen, Brandmeldeanlagen

Die GRE war dabei mit ihren Projektleistungen maßgeblich an der rechtzeitigen Fertigstellung und der Inbetriebnahme des Streckenabschnittes beteiligt, was der Auftraggeber in einem Dankesschreiben lobend zum Ausdruck gebracht hat. 

Zu den Herausforderungen im Projekt gehört vor allem die Planung „unter rollendem Rad“, d.h. der Zugverkehr wird nicht eingestellt, was viele Bauzwischenzustände erforderlich macht, ehe der Endzustand erreicht wird. Die vielen Schnittstellen mit den in die Planung involvierten verschiedenen Bahntöchtern (u.a. DB Energie, DB Netz, DB Station & Service, DB KT) machen umfangreiche Abstimmungen erforderlich. Der Auftraggeber von GRE ist dabei eine Baufirma, welche im Auftrag der DB AG arbeitet.

„Aufgrund unserer einschlägigen Erfahrung bei GRE Berlin mit Baufirmen arbeiten wir gerne mit diesen Firmen zusammen und die Zusammenarbeit ist freundschaftlich, konstruktiv und zielorientiert.“, so Axel Jaworski, Standortleiter GRE Berlin.

Mehr Informationen finden Sie hier: https://docplayer.org/50539084-Ausbau-der-sachsen-franken-magistrale.html

Kontakt

Dorsch Holding GmbH
Frankfurt Airport Center 1
Hugo-Eckener-Ring
Geb. 234, HBK 43
60549 Frankfurt am Main
Deutschland

E-mail: mail(at)dorsch(dot)de
Fon: +49 (0) 69 - 13 02 57 - 0
Fax: +49 (0) 69 - 13 02 57 - 32