Verbesserung der Trinkwasserversorgung des Großraums Priština

03.05.2013

Der Orllan Batlava-See (Quelle: Google Earth Pro) dient als Hauptrohwasserquelle für Priština, der Hauptstadt des Kosovo

Im April 2013 unterzeichnete ein durch Dorsch International Consultants GmbH geführtes Joint Venture einen Beratungsvertrag mit der regionalen Wasserversorgungsgesellschaft von Priština (KUR Prishtina).

 

Aufgrund ihres raschen Bevölkerungswachstums litt Priština, die Hauptstadt der Republik Kosovo, unter Wasserknappheit und ungenügender Wasserqualität. Das Projekt leistet durch den Bau von neuen Rohwasser-Transporteinrichtungen und der Errichtung einer neuen Trinkwasser-Aufbereitungsanlage einen wichtigen Beitrag zur Lösung dieses Problems. KUR Prishtina versorgt ungefähr 560.000 Einwohner in der Hauptstadt Priština (ca. 350.000 Einwohner) und der Umgebung.

 

Die zu erbringenden Dienstleistungen umfassen die Überprüfung vorhandener Studien, die Vorbereitung von Entwürfen und Ausschreibungsunterlagen, die Unterstützung des Auftraggebers bei Ausschreibung und Vergabe sowie die Bauüberwachung.

 

Als Teil der Finanzkooperation der Bundesrepublik Deutschland mit der Republik Kosovo wird das Projekt durch ein KfW-Darlehen finanziert. Die Leistungen werden zwischen 2013 und 2017 erbracht.

Kontakt

Dorsch Holding GmbH
Frankfurt Airport Center 1
Hugo-Eckener-Ring
Geb. 234, HBK 43
60549 Frankfurt am Main
Deutschland

E-mail: mail(at)dorsch(dot)de
Fon: +49 (0) 69 - 13 02 57 - 0
Fax: +49 (0) 69 - 13 02 57 - 32