Dorsch Gruppe übernimmt GRE Gauff Rail Engineering

24.03.2020

- Die Dorsch Holding übernimmt 100% der Anteile an der GRE Gauff Rail Engineering - GRE zählt zu den führenden Planern komplexer Eisenbahnprojekte - Erwerb erweitert das Leistungsspektrum der Dorsch Gruppe im Bereich Bahn/Schiene -

Auch die Dorsch Gruppe sieht sich durch die Corona-Krise vor erhebliche Herausforderungen gestellt. Dennoch startet Dorsch auch mit guten Neuigkeiten ins Frühjahr. Die GRE Gauff Rail Engineering wird Teil der Dorsch Gruppe und stärkt damit das Leistungsangebot eines der größten Beratenden Ingenieurunternehmen in Deutschland.

Zum 23. März 2020 übernimmt die Dorsch Holding GmbH (Dorsch) 100 % der Anteile an der GRE Gauff Rail Engineering GmbH & Co. KG (GRE) mit Sitz in Berlin. Die GRE ist ein führendes deutsches Ingenieurbüro im Eisenbahnwesen und verfügt über ausgezeichnete Referenzen (https://www.gauff.com/gre). GRE bündelt seit über 30 Jahren sämtliche Kompetenzen für komplexer Bahnprojekte im eigenen Haus – d.h., von Ingenieurbauwerken, Verkehrsanlagen und bahntechnischer Ausrüstung.

„Beide Gesellschaften ergänzen sich ideal.” erläutert Andreas Schweinar, CFO der Dorsch Gruppe. „Mit dem Erwerb erweitern wir unser Portfolio im Bereich Eisenbahn und stärken unsere Marktposition in diesem Segment.”

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion unterliegt noch der Zustimmung der Kartellbehörden.

Pressemitteilung, 23.03.2020 (PDF, 47 kB): Dorsch_Pressemitteilung_Erwerb_GRE_03-2020_D.pdf

 

 

Kontakt

Dorsch Holding GmbH
Frankfurt Airport Center 1
Hugo-Eckener-Ring
Geb. 234, HBK 43
60549 Frankfurt am Main
Deutschland

E-mail: mail(at)dorsch(dot)de
Fon: +49 (0) 69 - 13 02 57 - 0
Fax: +49 (0) 69 - 13 02 57 - 32