Dorsch Gruppe ist Industriepartner im Forschungsprojekt „Morgenstadt“ der Fraunhofer-Gesellschaft

12.04.2013

Das Projekt „Morgenstadt“ ist eines der zentralen Zukunftsprojekte der High-Tech-Strategie 2020 der deutschen Bundesregierung. Ziel ist es, durch die breite Forschungs- und Entwicklungskompetenz der Fraunhofer-Gesellschaft in Verbindung mit den Städte- und Industriepartnern dem Ziel der nachhaltigen, lebenswerten und zukunftsfähigen Stadt von Morgen nahe zu kommen. Darüber hinaus soll durch die Vertiefung der Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft der Wirtschaftsstandort Deutschland gestärkt und die Rahmenbedingungen für Innovationen weiter verbessert werden.


Das Projekt wird von 15 Fraunhofer-Instituten federführend bearbeitet, die Städte- und Industriepartner haben ein Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrecht. Derzeit ist die Dorsch Gruppe der einzige Infrastruktur-Consultant unter den Partnerunternehmen.


Die Teilnahme der Dorsch Gruppe an diesem Projekt und eine aktive Mitarbeit in den Arbeitsgruppen wird von den Fraunhofer-Vertretern sehr begrüßt, denn „…die Städte von morgen müssen ja letztlich auch gebaut und nicht nur virtuell erdacht werden“.


Bei allen Fragen und Anregungen steht Ihnen Herr Bernd Müssig (DI München, bernd.muessig(at)dorsch(dot)de) zur Verfügung. Als Querschnittsbeauftragter für Nachhaltige Stadtentwicklung der Dorsch Gruppe fungiert er auch als Schnittstelle und Hauptansprechpartner für das Projekt Morgenstadt.


Bitte informieren Sie sich auch im Internet unter:
www.morgenstadt.de

Kontakt

Dorsch Holding GmbH
Frankfurt Airport Center 1
Hugo-Eckener-Ring
Geb. 234, HBK 43
60549 Frankfurt am Main
Deutschland

E-mail: mail(at)dorsch(dot)de
Fon: +49 (0) 69 - 13 02 57 - 0
Fax: +49 (0) 69 - 13 02 57 - 32