Pinneberg: Westumgehung Pinneberg - Bauwerk 1 - Unterführung Pinnau

Zur Entlastung des innerstädtischen Straßennetzes sieht der Verkehrsentwicklungsplan der Stadt Pinneberg den Bau einer Westumgehung mit einer Gesamtlänge von 2,9 km vor.

Die Westumgehung erfordert vier Brückenbauwerke. Das Bauwerk 1 überführt die Strecke der Westumgehung über die Pinnau (Bundeswasserstraße).
 
Kennwerte:

  • Überbau: 3-feldriger Hohlkastenquerschnitt in Stahlverbundbauweise
  • Gründung: Tiefgründung (Bohrpfähle)
  • Einzelstützweiten:  43,8 | 64,5 | 40,7 m
  • Gesamtstützweite:  149 m
  • Nutzbreite:                12,80 m
  • Bauwerksfläche:     1907 m²

Leistungen

Verkehr und Infrastruktur

Konstruktiver Ingenieurbau

Gesellschaften

Dorsch Gruppe BDC

Bausumme

5 Mio. €

Auftraggeber

Stadt Pinneberg

Projektleistungen

Variantenuntersuchungen

  • umfangreiche Variantenuntersuchungen und Beratung des Auftraggebers


Objektplanung lt. § 42 HOAI

  • Grundleistungen: Lph. 2,3,4,6


Tragwerksplanung lt. § 49 HOAI

  • Grundleistungen: Lph. 2,3,6

 

 

Dauer

Von 2010 bis 2013

Kontakt

Matthias Müller