Kaiserslautern-Vogelweh: Neubau "High School" Kaiserslautern, Entwurf 1

High School 3-D Ansicht
High School 3-D Ansicht

Das Projekt „Neubau der High School“ verwirklicht architektonisch die Zielsetzung der amerikanischen Schulbehörden (DoDDS-E), allen High School Schülern in der „Kaiserslautern Military Community “ eine hochqualifizierte Ausbildung bereitzustellen“ und versucht die besondere Bedeutung durch den Einsatz signifikanter baulicher Merkmale zu unterstreichen.

Der öffentlichen Ansicht erschließt sich eine Schulanlage im Charakter der griechischen Agora, eingerahmt von Gebäuden und Säulen. Diese, den zentralen Versammlungsplatz bzw. Schulhof umgebenden und mit einem Säulengang verbundenen Gebäude sind überwiegend 2-geschossig mit unterschiedlicher Nutzung wie folgt:

  • Verwaltungsbereich
  • Medienzentrum mit Bibliothek und Aulabereich
  • Mensa mit Vollküche
  • Sporthalle
  • Unterrichtsbereiche für den allgemeinen Schulbetrieb und für spezielle Ausbildungsbereiche sowie
  • professionelle/technische Studienbereiche.

Der gesamte öffentliche Bereich wird behindertengerecht geplant gemäß der aktuellen ABA US-Vorschrift (Architectural Barriers Act).

Zur Unterbringung von 210 Pkws wird im Außenbereich eine 2-geschossige Parkpalette in Stahlsystem-Bauweise erstellt.

High School 3-D Ansicht
High School 3-D Ansicht
Auditorium
Auditorium
Gymnasium
Gymnasium
Musikraum
Musikraum

Leistungen

Architektur und Städteplanung

Gesellschaften

Dorsch International Consultants

Bausumme

50 Mio. €

Auftraggeber

Staatsbauamt Kaiserslautern

Projektleistungen

Projektdaten:

  • BGF:                          24.000 m²
  • Bruttorauminhalt:      170.000 m³
  • Baukosten:                50 Mio. €

Leistungsphasen:      

  • HOAI LPH 1 – 4 erbracht
  • HOAI LPH 5 – 7 optional

Fachgebiete:  Generalplaner

  • Hochbau
  • Technische Gebäudeausstattung
  • Thermische Bauphysik (EnEV 2009)
  • Tragwerksplanung
  • Projektsteuerung

Dauer

Von 2009 bis 2013