Sehmatal: Komplexe Erschließung Gewerbegebiet Salzstraße

Das Projekt beinhaltet die Erschließung eines neuen Gewerbegebietes (ca. 6 ha) mit Anlagen zur Abwasserentsorgung, Trink- und Löschwasserversorgung und den Anschluss an vorhandene Ver- und Entsorgungsanlagen sowie Vorfluter über Durchörterungen einer Eisenbahnlinie.

Als weitere bauliche Anlage wird ein Regenrückhaltebecken (900 m³) errichtet.

Leistungen

Architektur und Städteplanung

Auftraggeber

Gemeindeverwaltung Sehmatal

Projektleistungen

  • Objektplanung LPH 2–9
  • Abwasser
  • Trinkwasser
  • örtliche Bauüberwachung

Dauer

Von 2006 bis 2007

Kontakt

Gerd Töpfer
Dresden