Kanchanaburi: BVW#7 Transportverdichterstation

BVW#7 Transportverdichterstation
BVW#7 Transportverdichterstation

Um die Kapazität des existierenden Yadana Gas Pipeline Systems (42”, 238 km Gesamtlänge, 12 Absperrstationen, Messstationen und Molchstationen) zu erhöhen, wurde der Bau einer Transportverdichterstation beschlossen.

Diese besteht im Wesentlichen aus Eingangsfilteranlage, Brenngassystem, Gasturbinen-Verdichtereinheiten, Gaskühlern, Stationsverrohrung und Nebensystemen.

Hinzu kommen ein Betriebs- und ein Werkstattgebäude.

Die Transportverdichterstation wird sowohl für bemannten als auch für zukünftigen unbemannten Betrieb ausgelegt und ausgerüstet.

DORSCH CONSULT hat 2002 in einer Konzeptstudie das existierende Gassystem untersucht und die Anforderungen für eine Kapazitätserhöhung definiert.

Nach der anschließenden Ausschreibung wurde DORSCH CONSULT mit den Projektleistungen zur Errichtung der Transportverdichterstation beauftragt.

Schemazeichnung BVW#7 Transportverdichterstation
Schemazeichnung BVW#7 Transportverdichterstation

Leistungen

Industrie- und Anlagenbau

Gesellschaften

DC Asia

Auftraggeber

PTT PUBLIC COMPANY LIMITED, Thailand

Projektleistungen

  • Hydraulische Simulationen und Analyse des existierenden Gas Pipeline Systems
  • Front End Engineering Design (FEED)
  • Safety, Health and Environment (SH&E) Analyse
  • Bodenuntersuchungen
  • Erstellung der kompletten Ausschreibungsunterlagen
  • Beschaffung der Leistungen
  • Projektmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Prüfung der Ausführungsunterlagen
  • Bauüberwachung

Dauer

Von 2003 bis 2006

Kontakt

Juergen Supik