Fürstenfeldbruck: Aktualisierung Verkehrsprognose

Straßennetz von Fürstenfeldbruck
Straßennetz von Fürstenfeldbruck

Aufgrund der erheblichen Verkehrsbelastungen im Straßennetz von Fürstenfeldbruck und hier insbesondere auf der B2, sollten Möglichkeiten zur Verlegung der Bundesstraße in einen Tunnel geprüft werden. Ziel ist einer Reduzierung der Belastungen in der Innenstadt von Fürstenfeldbruck.

In Abstimmung mit dem Staatlichen Bauamt Freising sowie der Stadt Fürstenfeldbruck wurde von Dorsch Consult das bestehende Verkehrssimulationsmodell neu aufgebaut, um die verkehrlichen Auswirkungen der Tunnelplanung auf das Straßennetz der Stadt Fürstenfeldbruck sowie der Gemeinde Emmering zu quantifizieren. Insgesamt wurden 8 Tunnelvarianten auf ihre verkehrliche Wirksamkeit hin untersucht. Auf Grundlage der Prognoseergebnisse wurde schließlich eine Tunnelvariante in Abhängigkeit von erreichbaren Verkehrs- und Lärmentlastungen vorgeschlagen.

Leistungen

Verkehr und Infrastruktur

Gesellschaften

Dorsch International Consultants

Auftraggeber

Staatliches Bauamt Freising

Projektleistungen

  • Verkehrszählungen – und Befragungen
  • Kalibrierung des Analysenetzes
  • Verkehrsprognose für Nullfall und 8 Planfälle zur Verlegung der B2 in einen Tunnel
  • Ausgabe der Routenwahl
  • Beurteilung der Auswirkungen der Planfälle und Empfehlung einer Vorzugsvariante
  • Beratung bei der Tunnelkonzeption, Anschluss-stellen, Verkehrsführung
  • Öffentlichkeitsarbeit in den betroffenen Stadt- und Gemeinderäten

Dauer

Von 2008 bis 2009

Kontakt