Melville Hall: Optimierung Flughafen Verkehrsanbindung

Melville Hall Flughafen
Melville Hall Flughafen

Die derzeitige Entwicklung des Tourismus und anderer Branchen ist durch ungenügende regionale Verbindungen und Flughafendienstleistungen, insbesondere das Fehlen eines Same-Day-Services in Dominica und die Fähigkeit, Ausstattungs- und Betriebsstandards gemäß den Empfehlungen (SARPS) der ICAO zu erfüllen, gekennzeichnet.

Um die Anforderungen der IACO zu erfüllen und die Entwicklung des regionalen Tourismusbereichs zu beschleunigen, mit der Intention, den Tourismus als Arbeitsplatzbeschaffer zum Hauptwirtschaftsfaktor zu machen, wird größten Wert auf die verbesserten Flughafenanbindungen nach Dominica gelegt. Damit ist das primäre Anliegen des Melville Hall-Projektes die Verbesserung der Anbindung von Dominica an die Karibik und die restliche Welt.

Um das prognostizierte Verkehrsaufkommen bis 2010 zu bewältigen, wird das Terminalgebäude vergrößert, die Parkplätze sowie die Zufahrtsstraßen werden erweitert, und die Startund Landebahn wird um 500 m verlängert, und so den Passagieren zusätzlicher Komfort und Sicherheit geboten. Die Installation von Navigationshilfen (Nachtlandungen) soll die allgemeine Sicherheit verbessern.

Dies alles trägt wesentlich dazu bei, die Chancen eines Same-Day-Services in Dominica zu steigern. Andere Maßnahmen, wie die Verlängerung der Start- und
Landebahn, etc., verbessern die Chancen, dass der Flughafen den Internationalen Sicherheitsbestimmungen voll entspricht.

Leistungen

Flughäfen

Gesellschaften

Dorsch International Consultants

Auftraggeber

European Union / European Development Fond

Projektleistungen

  • örtliche Bauüberwachung

Dauer

Von 2005 bis 2009

Kontakt