Umweltinitiative des Jahres ,,Abwasserkanal Emscher‘‘

16.01.2017

Abwasserkanal Emscher (AKE) gewinnt renommierten ITA Tunneling Award 2016 in der Kategorie "Umweltinitiative des Jahres". Dieses Projekt zählt derzeit zu den größten wasserwirtschaftlichen Bauvorhaben Europas.

(Foto: Essen - Borbecker Mühlenbach - Andreas Fritsche/Emschergenossenschaft)

Die Emscher ist ein Nebenfluss des Rheins und fließt auf einer Länge von etwa 85 Kilometern durch eines, der am dichtesten besiedelten Gebiete Europas – dem Ruhrgebiet; ihr Gefälle und ihre Niedrigwasserführung sind besonders gering. Sie wird seit dem Beginn der Industrialisierung zur Ableitung von Gruben- und Abwasser genutzt. Das ökologische Sterben der Emscher und ihrer Nebenflüsse begann mit dem rasanten Bevölkerungswachstum im neunzehnten Jahrhundert. Nicht nur immer mehr Abwasser der Bevölkerung wurde in die Emscher geleitet, sondern auch das Grubenwasser der Bergwerke. Wegen der durch den Bergbau verursachten Erdsenkungen waren unterirdische Kanäle über längere Strecken früher nicht denkbar, da sie bei Bergsenkungen beschädigt worden wären. Daher wurde der Fluss als offener Schmutzwasserlauf verwendet. Das wirkte sich dramatisch auf das System der Emscher und der Zuflüsse aus, vor allem weil das Wasser – aufgrund der Senkungen - teilweise still stand und so eine geordnete Vorflut nicht mehr gegeben war. Die Folge waren Überschwemmungen in den Städten, gefolgt von Krankheiten wie Malaria und Typhus. Das war der Grund, warum Deutschlands erster Wasserwirtschaftsverband - die Emschergenossenschaft – im Jahre 1899 ins Leben gerufen wurde. Sie kümmert sich vor allem um die Abwasserentsorgung und –reinigung sowie den Hochwasserschutz und seit 1992 um den Umbau des Emscher-Systems. Dies ist nach dem Rückgang des unterirdischen Steinkohlebergbaus und dem Abklingen der Bergsenkungen nunmehr möglich. Jedes Gewässer erhält ein unterirdisches Pendant in Form eines Abwasserkanals, durch das die Abwässer zu den Kläranlagen abgeleitet werden. 16.000 Liter pro Sekunde - in bis zu 40 Metern Tiefe…

Pressemeldung: Umweltinitiative des Jahres ,,Abwasserkanal Emscher‘‘