Besseres Trinkwasser für Pristina

22.03.2017

 

Am 17. März 2017 fand die Einweihungsfeier der Wasseraufbereitungsanlage Shkabaj bei Pristina im Kosovo statt. Die Einweihung der Anlage wurde mit großem Interesse von Medien und Öffentlichkeit verfolgt.

Pristina ist mit mehr als 200.000 Einwohnern die größte Stadt im Kosovo. Als Hauptstadt und Regierungssitz bildet sie das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Republik. Die Infrastruktur der Stadt ist durch deren starkes Anwachsen nach dem Krieg überlastet. Vor allem die Trinkwasserversorgung der Bevölkerung ist ungenügend und das Wasser zum Teil qualitativ minderwertig. Die neue Anlage wird die Stadt und den Großraum Pristina 24 Stunden am Tag  mit ausreichend Trinkwasser in hoher Qualität nach EU-Standard versorgen.

Die Regional Water Company Prishtina (RWCP) hat Dorsch International in Arbeitsgemeinschaft mit SWECO Hydroprojekt bereits Anfang 2013 mit der Planung und Bauüberwachung der Anlage und des dazugehörigen Wasserverteilungsnetzes beauftragt. Finanziert wird das Projekt mit EU-Mitteln und einem Kredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau.