Hessische Wirtschaftsdelegation zu Gast im Oman und in den Vereinigten Arabischen Emiraten

02.03.2015

Tarek Al-Wazir, Stellvertreter des hessischen Ministerpräsidenten und Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landentwicklung, zusammen mit Olaf Hoffmann

Mit einer 30-köpfigen Delegation besuchen der hessische Staatsminister Tarek Al-Wazir und der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern Prof. Dr. Mathias Müller den Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). Die Reise vom 22. bis 26. Februar nach Muscat und Abu Dhabi dient der Intensivierung der Wirtschaftsbeziehungen zu beiden Ländern. Herr Olaf Hoffmann, CEO der Dorsch Gruppe, und Herr Axel Böcker, Partner bei Dorsch International, folgten der Einladung des Wirtschaftsministeriums in den Mittleren Osten. 

Der Vorsitzende Geschäftsführer der HA Hessen Agentur GmbH Folke Mühlhölzer wirbt vor Ort für Kooperationen von Unternehmen aus Hessen und dem Mittleren Osten. Mühlhölzer freut sich u.a. über die Teilnahme der Dorsch Holding GmbH an der Reise. „Die Holding zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie Know-how aus Hessen im Ausland vermarktet werden kann“, so Mühlhölzer.

Das Sultanat Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate gehören zu den attraktivsten Ländern der Golfregion, die Unternehmen exzellente Wachstumschancen und günstige Investitionsbedingungen bieten. Beide Länder sind für hessische Unternehmen wichtige Handelsregionen. Die Dorsch Gruppe ist bereits seit vielen Jahrzehnten in der Region tätig. 

(Quelle: Pressemitteilung der HA Hessen Agentur, www.hessen-agentur.de)