DC asia erhält Auftrag für Erweiterung des Internationalen Flughafens Bangkok

07.09.2016

 
Dorsch Consult Asia Co., Ltd wurde als Teil des SCS-Konsortiums von der thailändischen Flughafenbehörde (AOT) am 25. August mit der Bauüberwachung für die 1. Phase der Erweiterung des Suvarnabhumi-Flughafens in Thailand beauftragt. Der Auftrag umfasst:

  • Neues Satellitengebäude mit zusätzlichen 28 Fluggastbrücken und Vorfeldinfrastruktur
  • Automatisiertes Passagierbeförderungssystem APM (Automated People Mover) zur Verbindung von Terminal und Satelliten
  • BHS-Gepäckabfertigungssystem
  • Erweiterung des Hauptterminals und neues AOT-Bürogebäude
  • Zusätzliche Parkplatzanlagen

Die Flughafenkapazität wird von 45 auf mehr als 60 Mio. Passagiere/Jahr (MAP) erweitert. Die Gesamtbausumme der Überwachungsleistungen in der Erweiterungsphase beträgt bis zu 48 Milliarden THB (1,37 Milliarden US-Dollar). Die Bauzeit wird auf etwa drei Jahre geschätzt, mit der Fertigstellung wird bis 2019 gerechnet. Die vom STS-Konsortium zu erbringenden Bauüberwachungsleistungen umfassen auch

  • Projektmanagement
  • Qualitätssicherung
  • Übergeordnetes Dokumentenmanagement
  • Terminplanung
  • Vertrags- & Forderungsmanagement
  • Spezielle Flughafensysteme

Der Suvarnabhumi-Flughafen zählt bereits zu den 20 verkehrsreichsten und ist der siebtgrößte Flughafen der Welt. Er verfügt nun über das Potential, sein Ranking in den kommenden Jahren noch zu verbessern.