Erweiterungsarbeiten am Internationalen Flughafen Bangkok

19.03.2018


Die Arbeiten an der Erweiterung des Satelliten des Suvarnabhumi International Airport sind in vollem Gange und umfassen das neue Satellitengebäude, neue Vorfeld- und Rollwege, Tunnel für zukünftige Erweiterungen, automatisierte Personenbeförderung, Gepäckabfertigungssysteme, eine bestehende Hauptterminal-Erweiterung und Büro- und Parkgebäude sowie Bereitstellung von Versorgungseinrichtungen.

Mit diesen Erweiterungsarbeiten wird die dringend benötigte Kapazität von Suvarnabhumi von 40 Mio. auf 60 Mio. Passagiere pro Jahr (MAP) erhöht. Das Bild zeigt das Untergeschoss des Satellitengebäudes und die angrenzenden Vorfeldbereiche (in Ost-West-Richtung), welche nahezu fertiggestellt sind. Zu sehen ist auch ein 100 m langer Verbindungstunnel nördlich des Satelliten. Dieser ist mit dem zuvor gebauten Tunnel unter dem bestehenden Vorfeld (nördlich des Satelliten) und dem 500 m langen Tunnel für den geplanten zukünftigen Erweiterungssatelliten (südlich des Satelliten) in Nord-Süd-Richtung verbunden.

Dorsch Consult Asia Co. Ltd überwacht die laufenden Flughafenausbaumaßnahmen als Teil des SCS-Konsortiums und war vor zehn Jahren im Rahmen des TCS-Konsortiums am ursprünglichen Bauvorhaben des Flughafens Suvarnabhumi beteiligt.